Roma: Angst vor der importierten Armut

121_0001
ORF Teletext 26/04/2013

Wien und Berlin heizen Debatte über Roma-Migranten als Sozialschmarotzer an.
http://kurier.at/politik/eu/roma-migranten-angst-vor-der-importierten-armut/10.429.338

Mobilmachung gegen „Sozialtourismus“
http://www.roma-service.at/dromablog/?p=22430

Ein Gedanke zu „Roma: Angst vor der importierten Armut

  1. Ich wollte unserem (deutschen) Innenminister schon immer mal ein Zeitungsabonnement schenken oder ihm zeigen, wie er mit seiner Fernbedienung noch andere Programme als RTL und SAT1 einschalten kann. Er hetzt schon seit Monaten – unbelastet von jeglichem Fachwissen – gegen Roma. Das Schlimmste ist, die Leute glauben es. Mein Gott, ich bin auch keine Spezialistin, aber ich beobachte halt vollkommen andere Dinge. Die Roma in meinem Viertel sind alles andere als asoziale Schmarotzer. Natürlich bräuchten sie eine Menge Unterstützung: Deutschkurse, Krankenversicherung, Nachhilfeangebote für die Kinder, die auf deutschsprachige Schulen wechseln…da sie aber so gut wie keine Hilfe kriegen, kommen sie aus dem Elend nicht raus .

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s