Stop BIO KNOBLAUCH ROMANES / ORGANIC GARLIC ROMANES


marika schmiedt-bildpunkt
Bildpunkt Zeitschrift, IG Bildende Kunst
„dass etwas geschieht“, Heft Frühling 2012.
Mit dem Rückencover thematisiert die Künstlerin und Aktivistin Marika Schmiedt unter dem provokanten Titel Knoblauch-Projekt für Roma die eigentliche Provokation einer Initiative des Landes Steiermark vom Juli 2011: „Graz: über Antrag von Landesrat Dr. Christian Buchmann, beschloss die Landesregierung 12.200 Euro für das Projekt Bioknoblauch Romanes des Grazer Vereins European-Neighbours, Förderung von Benachteiligten in Europa. „Wir wollen diese Idee fördern, weil es darum geht, den Worten Taten folgen zu lassen. Wir unterstützen mit Bioknoblauch Romanes die Schaffung von Arbeitsplätzen für Roma in deren Heimat sowie deren Arbeitswilligkeit und Arbeitsfähigkeit. Knoblauch anzubauen ist eine sinnstiftende Tätigkeit – im Vergleich zum unwürdigen Betteln“, so Buchmann.

ORGANIC GARLIC ROMANES – a sustainable eco-social project for the future of ROMA families in Europe
Graz: following Dr. Christian Buchmann’s request, the state government decided to contribute 12.200 Euros to the Organic Garlic Romanes project by the Graz Association European-Neighbours, aimed at the promotion of disadvantaged persons in Europe.
„We want to sponsor this idea, because it is about moving beyond words to actions.
With the Organic Garlic Romanes project, we promote the creation of jobs for Roma in their homeland, as well as their willingness and ability to work. Growing garlic is a meaningful activity – compared to undignified begging!”, says Buchmann.

PROTESTBRIEF / PROTEST LETTER / LETTRE OUVERTE 
Erklärung von Bezirksstadträtin Franziska Giffey
Stellungnahme von Filz Demirova

Der Standard: Nach Probepflanzungen im Oktober in der Slowakei, denen Potzinger sowie lokale Medien beiwohnten, fühlen sich aber Kritiker in Graz in ihrer Ablehnung des Projekts bestätigt. Denn nicht nur, dass das interne Konzeptpapier, das dem Standard vorliegt, voll von Klischees über Roma ist, es tauchten auch Bilder von arbeitenden Kindern auf der Homepage von European Neighbours auf. „Kinderarbeit? Aber nein!“, betont Potzinger auf Nachfrage des Standard. Als sie von „Familienarbeit“ sprach, habe sie „Tanten und Onkel“ gemeint. „Und bei der Pressekonferenz hab ich den Kindern ein paar Zecherln Knoblauch in die Hände gedrückt für die Fernsehkameras.“
WEITERLESEN

EUROPEAN NEIGHBOURS:
projektfolder102012_deutsch
projektfolder102012_englisch
Erste Pflanzung von BIO KNOBLAUCH ROMANES in Berlin Neukölln
Bio Knoblauch Romanes FACEBOOK

7 Gedanken zu “Stop BIO KNOBLAUCH ROMANES / ORGANIC GARLIC ROMANES

  1. das kann ja keiner lesen. ich bin akademiker und lese den ganzen tag aber ich verstehe nur bahnhof. der luxus eines klaren arguments wäre schon ganz gut gewesen.

  2. Pingback: WIENWOCHE «Die Gedanken sind frei» Angst ist Alltag für Roma in EU-ropa « jasminatumbas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s